§ 1

Das Musikkorps der Stadt Hessisch Oldendorf e.V. mit Sitz in 31840 Hessisch Oldendorf ist in das Vereinsregister beim Amtsgericht Hannover unter der Nr. VR 100354 eingetragen.

Der Verein ist politisch, ethnisch und konfessionell neutral.

Das Geschäftsjahr des Vereins ist das Kalenderjahr.

Das Musikkorps der Stadt Hessisch Oldendorf e. V. verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgaben- ordnung in der jeweils gültigen Fassung. Zweck des Musikkorps ist die Förderung von Kunst und Kultur. Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch regelmäßige Proben, öffentliche Auftritte und Konzerte.


§ 2

Das Musikkorps der Stadt Hessisch Oldendorf e.V. ist selbstlos tätig; der Verein verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.


§ 3

Mittel des Musikkorps dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Musikkorps.


§ 4

Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Körperschaft fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.


§ 5

Bei Auflösung des Musikkorps oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen des Musikkorps an die Stadt Hessisch Oldendorf zwecks Verwendung für andere kulturelle Zwecke. Eine Auflösung des Musikkorps kann nur durch eine zu diesem Zweck einberufene Mitgliederversammlung mit einer Mehrheit von mindestens 75% beschlossen werden.


§ 6

Die ordentlichen Mitglieder des Musikkorps setzen sich zusammen aus:

  1. aktiven Mitgliedern
  2. fördernden Mitgliedern
  3. Ehrenmitgliedern


§ 7

Aktives Mitglied kann jeder werden, der den Wunsch mündlich oder schriftlich beim Vorstand äußert. Über die Aufnahme neuer Mitglieder entscheidet der Vorstand.
Förderndes Mitglied kann jeder werden, der die satzungsgemäßen Ziele des Musikkorps unterstützen möchte, ohne selbst zu musizieren. Ein aktives Mitglied wird nach Ausscheiden aus dem aktiven Kreis förderndes Mitglied.
Ehrenmitglied kann jemand werden, der sich um das Musikkorps besonders verdient gemacht hat. Die Ernennung erfolgt auf Vorschlag des Vorstandes durch die Hauptversammlung.


§ 8

Aktive Mitglieder haben die Pflicht, regelmäßig an den Proben und Auftritten teilzunehmen, die Interessen des Musikkorps nach innen und außen zu wahren und alles zu tun, was dem Wohle des Musikkorps förderlich ist. Während der Proben wird eine Anwesenheitsliste geführt.


§ 9

Die Mitgliedschaft erlischt durch freiwilligen Austritt, Ausschluss oder Tod. Die Mitgliedschaft verlängert sich jeweils um ein Jahr, falls sie nicht bis zum 30. November des laufenden Jahres schriftlich gekündigt wird. Rückständige Beiträge sind zu begleichen. Der Vorstand behält sich das recht vor, aktive Mitglieder, die im Laufe des Jahres gar nicht oder nur selten an den Proben und Auftritten teilgenommen haben, im folgenden Jahr in den Status eines fördernden Mitglieds zu versetzen.
Der Vorstand kann Mitglieder, die das Ansehen des Musikkorps schädigen, von der Mitgliedschaft ausschließen.


§ 10

Jedes Mitglied ist verpflichtet, den von der Hauptversammlung festgelegten Beitrag pünktlich zu zahlen. Jede Änderung persönlicher Daten ist dem Vorstand unverzüglich anzuzeigen. Etwaige Kosten, die aufgrund unterlassener Mitteilung entstehen, gehen zu Lasten des Mitglieds. Der Mitgliedsbeitrag ist ein Jahresbeitrag. Er wird im ersten Quartal für das laufende Jahr erhoben. Auf Antrag kann in Ausnahmefällen Beitragsfreiheit gewährt werden.


§ 11

Bei Schuldenfreiheit des Musikkorps können dem/den Dirigenten eine Aufwandsentschädigung gezahlt und den Mitgliedern Fahrtkosten ersetzt werden. Die Mitglieder erhalten bei Austritt oder bei Auflösung des Musikkorps außer etwaigen Sacheinlagen nichts aus dem Vereinsvermögen.


§ 12

Die Hauptversammlung findet alljährlich im 1. Quartal statt. Jedes ordentliche Mitglied ist stimmberechtigt. Der Vorstand wird von der Hauptversammlung für die Dauer von 2 Jahren gewählt.

Zum von der Hauptversammlung zu wählenden Vorstand gehören:

  1. 1. Vorsitzende(r)
  2. 2. Vorsitzende(r)
  3. Schriftführer(in)
  4. Schatzmeister
  5. Fachwart für Inventar und Disposition
  6. Jugendbetreuer(in)
  7. Fachwart für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


Für die Posten 3) bis 7) können gegebenenfalls Stellvertreter gewählt werden. Jeder dieser Posten hat bei Abstimmung innerhalb des Vorstands nur eine Stimme.
Der/die Dirigenten/Spartenleiter werden vom Vorstand ernannt. Sie haben ebenfalls Sitz und Stimme im Vorstand. Alle Vorstandsmitglieder mit Mehrfachfunktion haben nur eine Stimme.


§ 13

Vorstand im Sinne des § 26 BGB sind der/die 1. Vorsitzende, der/die 2. Vorsitzende und der Schatzmeister. Jeder ist allein berechtigt, das Musikkorps zu vertreten.
Dem Vorstand obliegt die Durchführung der Beschlüsse der Hauptversammlung. Im übrigen ist es die Pflicht eines jeden Vorstandsmitgliedes, alles, was dem Wohle des Musikkorps dient, zu veranlassen und durchzuführen, soweit dies nicht ausdrücklich der Hauptversammlung vorbehalten ist.


§ 14

Die Hauptversammlung wählt zwei Rechnungsprüfer. Die Arbeit der Rechnungsprüfer erstreckt sich auf die Nachprüfung der Richtigkeit der Kassenführung. Einer der Rechnungsprüfer muss bei der Jahreshauptversammlung einen Bericht über die stattgefundene Kassenprüfung abgeben. Ein Rechnungsprüfer darf für ein weiteres Jahr wiedergewählt werden.


§ 15

Der Vorstand kann nach Notwendigkeit außerordentliche Mitgliederversammlungen einberufen. Er muss dieses tun wenn mindestens ein Drittel der aktiven Mitglieder die Einberufung beim Vorstand schriftlich beantragt. In diesem Fall muss der Vorstand dem Ersuchen innerhalb von 3 Wochen stattgeben. Eine außerordentliche Mitgliederversammlung ist unabhängig von der Anzahl der erschienenen Mitglieder beschlußfähig.


§ 16

Der/die Vorsitzende erstattet in der Hauptversammlung einen Jahresbericht, der Schatzmeister einen Bericht über die Kassenlage, der/die Dirigent(en)/Spartenleiter über die musikalische Arbeit des abgelaufenen Jahres. Ferner berichtet der/die Jugendbetreuer(in) über durchgeführte jugendpflegerische Maßnahmen im außermusikalischen Bereich.


§ 17

Änderungen dieser Satzung können nur in einer Mitgliederversammlung mit einer Mehrheit von 75% beschlossen werden.


§ 18

Diese Satzung wurde von der Mitgliederversammlung am 26.01.2015 beschlossen. Die Neufassung ist sofort in Kraft getreten und wird in das Vereinsregister eingetragen.
Die bisherige Satzung vom 11.03.2000 verliert damit ihre Gültigkeit.

Hessisch Oldendorf, den 26. Januar 2015

Musikkorps der Stadt Hessisch Oldendorf e.V.